Rubrik: News

Gut behütet!

 

Sommerfest im Zollinger Park
Von Dörte Welti

Super Sonnenwetter und beste Laune gab es am diesjährigenSommerfest im Zollinger Park. Am auffälligsten unter den zahlreichen Gästen:diverse elegante Damen und Herren mit teils ausladenden Hüten.

 

 

Die Erklärung für so viel Modebewusstsein: Bei derart herrlichem Wetter finden tagtäglich viele Aktivitäten für die Anwohner und Bewohner der Zollinger Stiftung im Freien statt. Oft sind das konzentrierte Arbeiten am Tisch oder im Grünen. Und damit sich niemand in der Sonne verbrennt, wurden diese trendigen Schattenspender angeschafft, die an diesem Fest eben auch zum Tragen kamen.

Mit oder ohne Hut wars richtig gut an diesem sonnigen Anlass. Kinder hatten grossen Spass mit den Spielen, die das Chinderhuus Muur und der Kinderhort Gigampfi aufgebaut hatten, alle – auch die Erwachsenen – konnten sich verkleiden und fotografieren lassen, die Kleckswerkstatt bastelte Schiffe, die grad im hauseigenen Brunnen ausprobiert werden durften. In der Bibliothek wurde der Kunst des Kamishibai gefrönt, ein japanisches Koffertheater, das nicht nur die Jüngsten spannend fanden, auch Erwachsene liessen sich in die bebilderte Welt mit Erzählungen entführen. Die neue Arztpraxis Forch hatte Tür und Tor geöffnet, das Team zeigte seine schönen Räumlichkeiten und beantwortete Fragen. Und das Physio-Center Physioline stellte seine Bereiche mit Fitnesstraining und Massagemöglichkeiten vor.

Ein sehr gelungener Anlass, der die Gelegenheit bot, das weitläufige Areal des Zollinger Park mit dem Spielplatz, dem Vitaparcours-Abschnitt, einem Seerosenteich, wie er Monet gefallen hätte, und natürlich dem Tiergehege mit den Eseln und Alpakas kennenzulernen, wo man übrigens auch sonst immer herzlich willkommen ist, nicht nur an einem Anlass wie diesem. Der Park ist immer offen für alle (ja, auch der Spielplatz...). Ausserdem war eine der neuen Wohnungen in der Residenz Forch zur Besichtigung parat und der Direktor der Zollinger Stiftung, Tobias Diener, erklärte bereitwillig und immer wieder das Gesamtkonzept, das auch eine Abteilung für Demenzpatienten umfasst. Auf deren eigener Terrasse wurde übrigens genauso gefestet, ein Leierkastenmann spielte auf.

 


 Bildunterschrift:

 

Grosse Hüte, trendige Schattenspender.         Bilder: Dörte Welti

zurück - Druckversion